Gründerzeitzeugen

Digitaldruck Digitaldruck

Architekturprojekte liebe ich ja. Die Prospekte sollen edel erscheinen und Lust auf den Kauf einer Wohnung machen. Die Vorbereitung dazu ist unter Umständen sehr teuer. Allein die Architekturvisualisierung des Hauses und mehrerer Einrichtungsvarianten ist teuer. Dazu kommt die Aufbereitung der Grundrisse und der Satz des Buches. Wenn dann am Ende nur 50 Exemplare gebraucht werden, ist in diesem Falle eine Alternative in der Herstellung des Druckerzeugnisses gefragt. Digitaldruck mit Festeinband und glänzend kaschiertem Umschlag. Vor ein paar Jahren war das kaum möglich. Der Fotobuchboom lässt da aber Alternativen zu. Diese Buch wurde bei viaprinto gedruckt. Das Gute ist, dass die Druckdaten für Nachbestellungen archiviert sind und man eine Ansprechpartnerin hat. Sehr zu empfehlen.
 

Kommentieren:

comments powered by Disqus