digitales Grünzeug

backsteinkörbchen backsteinkörbchen
An Tagen wie diesem kann ich nicht raus, habe aber Zeit, um am Computer in die Welt der Mathematik einzutauchen. Gestern habe ich für einen Beitrag ein "Backsteinfraktal" ausgegraben und heute mit Mandelbulb ein wenig (naja stundenlang) gespielt. Ich habe für die Parameteränderung einen Satz Schieberegler entdeckt, den man im 1/10.000-stel bereich justieren kann. Ein richtiger Formelsynthesizer, denn die Parameter der im Fraktal verwendeten Formeln halten Überraschungen bereit, die man nur in diesem Bereich findet. Beim obigen Fraktal wurde der Z-Buffer mitgespeichert (ein Tiefenkanal) und für die Tiefenschärfebearbeitung in Photoshop genutzt. Ich habe das Bild erstmal nicht sonderlich groß gerendert aber es ist phantastisch detailreich. Hier ein 100% Ausschnitt.


Kommentieren:

comments powered by Disqus