Hals- und Steinbruch© O.Fisch.

Kopf Kopf

Daten kann man auch ganz einfach wegsynchronisieren. Ich habe im Dezember einen neuen Rechner eingerichtet und meine Dateien neu strukturiert. Dabei sind meine Fotosessions vom November komplett weggekommen - unwiederbringbar. Das ist nicht schlimm, da die Orte geblieben sind. Deshalb bin ich heute wieder zum Wehlener Steinbruch gepilgert. Diesmal ohne SIGMA DP2M, sondern mit der D800.
Für Enthusiasten noch folgende Information: Die Bilder sind fast alle mit Stativ entstanden, LiveView und Spiegelvorauslösung. Objektive waren das 85 mm 1:1.8 und das gute alte Nikkor 55 mm 1:2,8. Die Bilder wurden mit PhotoNinja entwickelt (16bit Tiffs in ProPhotoRGB - Dateigröße: unglaubliche 213 MB ). Danach in Photoshop leicht nachgeschärft und verkleinert. Die Bilder (Originale) können ohne Probleme 90 x 60 cm ausgedruckt werden. Ich bin begeistert.

Warum dieser Ort immer und immer wieder? Es ist die Quelle und die Wunde für die Entwicklung dieser Region.
Alle Bilder zum Vergrößern anklicken.

Kommentieren:

comments powered by Disqus