10. November Weißbachtal

Naturkunst Naturkunst

Auf der Suche nach dem perfekten Sandstein ging es nach Hinterhermsdorf. Das Wetter war so lala und deshalb waren wir allein im Wald auf der Suche nach dem Stein. Beste Voraussetzungen bieten: kühler Grund, feuchter Grund (das war dieses Jahr schwer) und ein mit Eisen versetzter Sandstein, dessen festere Bestandteile langsamer verwittern und rote Rostspuren ins Bild einfügen. Verschiedene Flechten (Schwefelflechten) geben eine Gelbgrüne Farbe. Den Rest sollen Kamera und Stativ machen. Allerdings hätten wir ein Gerüst benötigt oder den Stein mit einer Drohne anfliegen sollen (im Nationalpark verboten und ich habe auch keine Drohne).

Trotzdem bin ich beeindruckt von unserer heimischen Farbwelt im grauen November. Man muss nur nahe genug herangehen. Auf dem Weg zum Stein begegnet uns noch allerhand Fotogenes. Ich probiere mein Samyang 35 1.4 AF aus und bin erstaunt, wie gut es ist.

Den Rest macht Lightroom/Phase One. Die Farben müssen betont werden oder umgetont, etc. und zwar am besten unter dem Eindruck des gesehenen. Leicht verliert man sich in surrealen Verfremdungen. Jetzt ist es nur eine kleine Unterstreichung.

Kommentieren:

comments powered by Disqus