leere Räume

Objektinstallation im Foto Objektinstallation im Foto

Wenn ein denkmalgeschütztes Haus abgerissen werden soll, gibt es meist von der Denkmalbehörde die Auflage, eine Fotodokumentation zu erstellen. Die Räume und baulichen Details des Gebäudes werden dabei auf Film festgehalten - ja Film (auf Rollen 36 Bilder). Zu diesen Aufträgen nehme ich allerdings auch eine Digitalkamera mit und so entstehen diese Bilder, die sich auch hervorragend für allerlei Spielchen eignen.

Virtuelle Objekte in leere Räume einfügen. Dazu wird das Bild in das 3D-Programm geladen und alle Einstellungen der Kamera übernommen. Jetzt wird der Raum und die Beleuchtung in 3D nachgebaut. Wände und Türöffnungen, etc. Dieses Objekt erhält als Material einen Schattenfänger, d.h. er empfängt Schatten und Licht - wird aber selbst nicht abgebildet.

Kommentieren:

comments powered by Disqus